Landwirtschaftsschüler beteiligen sich an Plant(s) for Future

04.11.2019

Berufsgrundschuljahr Landwirtschaft beteiligt sich an Pflanzaktion der Traunsteiner Schulen Plant(s) for Future

Zuerst informierte sich die Klasse im Unterricht über die Arten von Sträuchern. Das Institut für Agrarökologie bot uns viele Informationen zu autochthonen Gehölzen, also Pflanzgut regionaler Herkunft. Warum sollte autochthones Pflanzgut gepflanzt werden? Einige Gründe dafür sind die Erhaltung der vorgegebenen Anpassungsfähigkeit, der Erhalt der gesamten ökologischen Bandbreite einer Pflanzenart und der Schutz vor Verdrängung des Angestammten.
Nachdem wir uns im Unterricht mit der Pflanzanleitung für Sträucher, der richtigen Pflanztiefe, dem Pflanzschnitt bei wurzelnackten Sträuchern und Containerpflanzen befasst hatten, machten wir uns am 22.Oktober mit 12 Spaten und Rechen auf zur Siegsdorfer Str.
Dort zeigte uns Herr Niederbuchner von der Stadtgärtnerei mit seinen Mitarbeitern die Pflanzstellen.
Die Landwirte und Landwirtinnen zeigten großes Geschick und engagiertes Arbeiten, sodass die Zeit auch noch reichte, den Salinenpark und den Stadtplatz anzuschauen.
Ein gelungener Tag mit Freude!
(Walburga Mörtl-Körner, Landwirtschaftliche Berufsschullehrerin)

Staatliches Berufliches Schulzentrum Traunstein, Schnepfenluckstraße 12, 83278 Traunstein, Tel.: +49  861 - 986000, nfbsz-tsbyrnd